Singen verbindet drei Generationen

Alle drei Chöre stimmen die Besucher gemeinsam beim Adventssingen in der Bernburger Marienkirche auf Weihnachten ein. FOTO: CONNY SCHREIBER
MZ Lokales vom 04.12.2017 S. 10

Singen verbindet drei Generationen

VON CONNY SCHREIBER

KONZERT Silcher- Chöre stimmen in der Marienkirche auf Adventszeit ein.

BERNBURG/MZ – Zu einer beliebten vorweihnachtlichen Tradition ist das gemeinschaftliche Singen von Jung und Alt geworden. Der Bernburger Friedrich-Silcher-Chor mit seinem Kinder- und Jugendchor „Cantalino“ sowie der Projektchor unter Leitung von Vera Böhlk gestalteten am Samstagnachmittag gemeinsam ein fast zweistündiges Konzert in der Bernburger Marienkirche.
„Mittlerweile präsentieren sich unsere Chöre schon zum 16. Mal. Heute sind 70 Mitwirkende dabei“, sagte Vereinsvorsitzender Siegfried Reichelt, der sich freute, dass das Gotteshaus in der Talstadt wieder bis auf den letzten Platz gefüllt war. Bevor aber das Konzert beginnen konnte, zündete Pfarrer Johannes Lewek das erste Licht am Adventskranz an. Am Ende der zweistündigen Musikvorträge trafen sich alle Sänger unter dem blauen Baldachin des Chorgewölbes und stimmten die Zuhörer auf die Adventszeit mit dem passenden Lied „Advent“ ein, welches aus der Feder des Bernburgers Olaf Böhlk stammt.
Siegfried Reichelt blickt schon ins neue Jahr voraus. Denn 2018 feiert der Erwachsenenchor, der momentan aus 60 Mitgliedern besteht, sein 180-jähriges Bestehen. Die Vorbereitungen dafür laufen schon. Im Oktober wird es eine Festveranstaltung geben, natürlich ein Konzert und eine Feier mit Partnerchören. „Mehr wird aber noch nicht verraten“, so der Vereinschef.

Schreibe einen Kommentar